Behindertensport · 

Behindertensport: Sechs Titel für Mikolaschek, Baus und Schmidberger

Borussia Rollstuhlfahrer überragen bei den Deutschen Meisterschaften

Wie im vergangenen Jahr sind Borussias Deutsche Mannschaftsmeister Sandra Mikolaschek, Valentin Baus und Thomas Schmidberger mit der maximalen Ausbeute von sechs Titeln von den Deutschen Meisterschaften im Rollstuhl-Tischtennis im Einzel, Doppel und Mixed in Güllesheim bei Horhausen am vergangenen Wochenende (12./13. April) zurückgekehrt.

Mikolaschek gab in der Einzelkonkurrenz der zusammen gelegten Wettkampfklassen (WK) 1-4 lediglich einen Satz ab. Da sie wie im Vorjahr zudem an der Seite von Lisa Hentig (TuS Winterscheid) im Doppel und von Vereinskamerad Schmidberger im Mixed triumphierte, schaffte sie nun bereits zum vierten Mal in Folge das Triple.

Auch Schmidberger (WK 3) schaffte den Dreifach-Triumph im Einzel, Doppel und Mixed. Sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Baus gestattete er den Gegnern jeweils nur einen einzigen Satzgewinn. Der Weltranglistenerste gewann somit zum elften Mal hintereinander den Einzeltitel.

Auch der dritte Borusse, Valentin Baus, zeigte sich in bestechender Form und gewann im starken Teilnehmerfeld der WK 5. Im Mixed scheiterte er mit der Bayreutherin Sabine Gottschalk im Viertelfinale.

Die Ergebnisse der Borussen im Überblick:
Damen-Einzel WK 1-4:
1. Platz: Mikolaschek

Damen-Doppel WK 1-5:
1. Platz: Mikolaschek/Hentig (TuS Winterscheid)

Herren-Einzel WK 3:
1. Platz: Schmidberger

Herren-Einzel WK5:
1. Platz: Baus

Herren-Doppel WK 3-5:
1. Platz: Baus/Schmidberger

Mixed WK1-5:
1. Platz: Mikolaschek/Schmidberger
5. Platz: Gottschalk (RSV Bayreuth)/Baus

Teilnehmer Borussia Düsseldorf:
Sandra Mikolaschek (Alter 21; Wettkampfklasse 4; Weltrangliste: 3)
Valentin Baus (Alter 23; WK 5; Weltrangliste: 5)
Thomas Schmidberger (Alter: 27; WK 3; Weltrangliste: 1)

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.rollstuhltischtennis.de.

Foto: Borussia Düsseldorf

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.