"Mehr spielen als je zuvor" lautete die Maxime der vielen Neuerungen bei den 28. andro Kids Open vom 18. bis 20. August 2017. Neu waren auch der Doppelwettbewerb, Trostrunden und die TTR-Relevanz.

Die 28. andro Kids Open

Die 28. Auflage des Traditionsturniers mit vielen Neuerungen war ein großer Erfolg. Unter der Maxime  "Mehr spielen als je zuvor" haben die Teilnehmer an allen Event-Tagen viele Matches bestritten. Auch das neu eingeführte Doppelturnier wurde super angenommen, das den bisherigen Teamwettbewerb ersetzt.

Im Einzel wie im Doppel werden seit diesem Jahr die Trostrunden an den Haupttischen gepielt und damit mehr Spiele unter Wettkampfbedingungen austragen. Schließlich konnten die Kids in 2017 auch erstmals Punkte sammeln und den Wert ihres Tischtennis-Ratings steigern ("TTR-Relevanz").

"Mehr spielen als je zuvor" lautete die Maxime der 28. Auflage der Traditionsveranstaltung. Aus diesem Grunde wurden viele Neuerungen vorgenommen. Erstmals in der Geschichte des Nachwuchsevents wurde in 2017 ein Doppelturnier ausgespielt, das den bisherigen Teamwettbewerb ersetzt hat. Dabei gab es zunächst eine Gruppenphase, bevor die Hauptrunde im K.O.-System gespielt wurde. Zudem wurde eine Trostrunde eingeführt. Dadurch bestritten alle Kids bereits am 1. Veranstaltungstag mind. vier Spiele!

Gleichzeitig feierte die Trostrunde im Einzel an den Haupttischen Premiere, die bislang an Mini-Tischen durchgeführt wurde. Somit trugen alle Kinder und Jugendlichen im Einzel mehr Spiele unter Wettkampfbedingungen aus als jemals zuvor. Schließlich können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seit diesem Event Punkte bei den andro Kids Open sammeln und den Wert ihres Tischtennis-Ratings (TTR) steigern ("TTR-Relevanz").








Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.